Unsere Maßnahmen gegen das Coronavirus

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage ist unser Sim für Fun-Flights leider bis zum 16.05.21 geschlossen.


Simulatorflüge können nur im Rahmen des nachfolgenden Hygienekonzepts stattfinden:


1.  Angabe der Identität der Kunden (Teilnehmerin/Teilnehmer und Begleitperson) bereits beim automatisierten Buchungsprozess

2.  Keine Barzahlungen, Rechnungsbeträge werden überwiesen.

3.  Simulatorflüge finden nur nach vorheriger Terminvereinbarung statt.

4.  Zu den nachfolgenden Kunden besteht mindestens 30 Minuten Pufferzeit zur intensiven Desinfektion des Simulators mit Desinfektionsmittel und Ultraviolett-Desinfektionsgerät sowie zum intensiven Lüften.

5.  Reduzierung von bisher 3 Begleitpersonen auf 1 Begleitperson pro Teilnehmerin/Teilnehmer. Dies gilt nicht für teilnehmende Personen,  die ausschließlich in gerader Linie verwandt (z.B. Eltern, Großeltern, Kinder und Enkelkinder), Geschwister und deren Nachkommen sind oder dem eigenen Haushalt angehören sowie für deren Ehegatten, Lebenspartnerinnen oder Lebenspartner.
Für diese Personengruppe ist die Anzahl der Begleitpersonen jedoch auf höchstens 3 Begleitpersonen begrenzt.

6.  Händewaschen vor Eintritt auf dem Kunden WC im 2. OG

7.  Beim Eintritt Fieber messen mit einem kontaktlosen Stirnfieberthermometer, keine Durchführung des Simulatorflugs bei erhöhter Temperatur der Kunden.

8.  Tragen einer medizinischen Maske oder eines Atemschutzes, welcher die Anforderungen der Standards FFP2, KN95, N95 oder eines vergleichbaren Standards erfüllt  (bitte einen eigenen Mund-Nasenschutz mitbringen).

9.   Hand-Desinfektionsmittel steht zur Verfügung.

10.  Abstand des Instruktors zu den Kunden beim Briefing > 2m

11.  Kein Getränkeangebot

12.  Aufbau einer Acrylglasscheibe zwischen den beiden Sitzen im Cockpit

13.  Begleitpersonen dürfen sich während des Simulatorflugs der Teilnehmerin/des Teilnehmers nur innerhalb der Bodenmarkierung bewegen.

14.  Abstand des Instruktors zu den Kunden beim Debriefing und Erinnerungsfoto > 2m sowie tragen eines Mund-Nasenschutzes durch den Instruktor und die Kunden.

15.  Kommunikation der vorgenannten Maßnahmen durch Übersendung eines Links zu diesem Infoblatt per E-Mail im Rahmen des Buchungsprozesses.